6 Millionster Badegast

Sechs Millionster Badegast im Freizeitbad Azur


Am Dienstagabend konnte Bürgermeister Ralf Hechler im Freizeitbad Azur in Ramstein den 6 Millionsten Badegast begrüßen. Über die Ehrung durfte sich Frau Annelore Andrzejewski aus Kaiserslautern freuen, die das Bad seit 1992 regelmäßig besucht. Bürgermeister Hechler bedankte sich für die jahrelange Treue und überreichte gemeinsam mit Betriebsleiter Heiko Lenhardt neben einem Blumenstrauß eine Urkunde und einen Wertgutschein über 100 Euro. „Es sei schön, dass die Auszeichnung jemand erhalte, der zu den treuen Besuchern des Bades gehört“, so Hechler.

Am 3. Oktober 1991 öffnete zunächst das Hallenbad nach umfangreichen Umbauarbeiten seine Türen. Es folgte der Umbau des Freibades, der 1998 abgeschlossen werden konnte. Als Kombibad in der Sommersaison und als Hallen-Freizeitbad in der Wintersaison wird das Azur weit über die Grenzen der Verbandsgemeinde hinaus von Badegästen besucht. Rechnet man die Besucherzahlen auf die 27 Jahre um, so besuchten jedes Jahr rund 222.000 Gäste das Bad.

Da bereits seit einigen Jahren der Zahn der Zeit vor allem an der Technik des Bades nagt, hat sich die Verbandsgemeinde entschlossen, die Generalsanierung der Einrichtung anzugehen. Die Planung wurde europaweit ausgeschrieben und soll in den nächsten Wochen vergeben werden. Bürgermeister Hechler rechnet damit, dass die Bauarbeiten 2020 beginnen können und er hofft auf die großzügige Unterstützung des Landes und des Kreises, zumal das Azur das einzige öffentliche Hallenbad im Landkreis Kaiserslautern ist, das auch von Schulen intensiv genutzt wird.